CC BY-NC-ND 4.0 · Laryngorhinootologie 2018; 97(S 02): S30
DOI: 10.1055/s-0038-1639819
Abstracts
Bildgebende Verfahren/Ultraschall: Imaging/Sonography

Digital strukturierte Befunderhebung von Ultraschalluntersuchungen des Kopf-Hals-Bereichs

BP Ernst
1   Univ. HNO-Klinik, Mainz
,
M Hodeib
1   Univ. HNO-Klinik, Mainz
,
J Künzel
1   Univ. HNO-Klinik, Mainz
,
S Strieth
1   Univ. HNO-Klinik, Mainz
,
C Matthias
1   Univ. HNO-Klinik, Mainz
,
MF Froelich
2   Klinik und Poliklinik für Radiologie, Klinikum der Universität München, München
,
S Becker
1   Univ. HNO-Klinik, Mainz
› Institutsangaben
Smart Reporting GmbH. Bayerstraße 1. 80335 München
 

Einleitung:

Befundberichte von Ultraschalluntersuchungen des Kopf-Hals-Bereichs werden häufig als freie, handschriftliche Texte verfasst. Daher bestehen oft große Unterschiede in der Befundqualität und Lesbarkeit zwischen verschiedenen Untersuchern, vor allem vor dem Hintergrund des Ausbildungsstands. Daher ist das Ziel der vorliegenden Studie die Befundqualität von Freitextbefunden (FTR) und digital strukturierten Befunden (SR) von Kopf-Hals-Ultraschalluntersuchungen zu vergleichen.

Material und Methoden:

Kopf-Hals-Sonografiebefunde von 33 Patienten wurden unabhängig von zwei Untersuchern des gleichen Ausbildungsstandes durchgeführt und sowohl mittels FTR als auch mit SR dokumentiert. Für die SR wurde eine spezielle, netzwerkbasierte Befundungsmaske erstellt. FTR und SR wurden anschließend bezüglich Vollständigkeit, benötigter Zeit zur Erstellung sowie Lesbarkeit von zwei Fachärzten für HNO-Heilkunde unabhängig ausgewertet.

Ergebnisse:

Die SR zeigten sich signifikant höhere Befundvollständigkeit in allen Untergruppen (92,7% vs. 49,9%; p < 0,001). Zusätzlich wurden mittels SR Pathologien einheitlicher und detaillierter Beschrieben (88,9% vs. 56,6%; p < 0,001) und die Lesbarkeit der Befunde war deutlich besser (100% vs. 40%; p < 0,001). Dem gegenüber steht ein erhöhter Zeitaufwand der SR (154 s vs. 66 s, p < 0,001).

Schlussfolgerung:

SR von Ultraschalluntersuchungen des Kopf-Hals-Bereichs liefern bei einem akzeptablen zeitlichen Mehraufwand detailliertere und besser lesbare Befunde. Darüber hinaus sind SR schnell und einfach für wissenschaftliche Zwecke nutzbar.



Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
18. April 2018 (online)

© 2018. The Author(s). This is an open access article published by Thieme under the terms of the Creative Commons Attribution-NonDerivative-NonCommercial-License, permitting copying and reproduction so long as the original work is given appropriate credit. Contents may not be used for commercial purposes, or adapted, remixed, transformed or built upon. (https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/).

Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York