Geburtshilfe Frauenheilkd 2018; 78(10): 77
DOI: 10.1055/s-0038-1670979
Poster
Donnerstag, 01.11.2018
Endokrinologie und Reproduktionsmedizin I
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Scratching vor IVF/ICSI: Überwiegt der Benefit oder das Risiko?

M Goeckenjan
1  Technische Universität Dresden, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, Dresden, Deutschland
,
J Haußmann
1  Technische Universität Dresden, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, Dresden, Deutschland
,
K Glaß
1  Technische Universität Dresden, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, Dresden, Deutschland
,
I Trinkaus
1  Technische Universität Dresden, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, Dresden, Deutschland
,
P Wimberger
1  Technische Universität Dresden, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, Dresden, Deutschland
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
20 September 2018 (online)

 

Zielsetzung:

Im Rahmen einer prospektiven Studie zur invasiven Lutealphasenuntersuchung vor geplanten IVF/ICSI-Zyklen mit kontrollierter ovarieller Stimulation wurde allen Frauen in dem Universitäts-Kinderwunschzentrum in Dresden eine Endometriumsbiopsie (Scratching) angeboten. Der weitere Verlauf der Behandlung soll bzgl. Benefit und Risiko der Intervention untersucht werden.

Methoden:

Nach Vorliegen eines zustimmenden Ethikvotums und Aufklärung entschieden sich Patientinnen in 82 von 210 geplanten Stimulationszyklen im Zeitraum vom 01.01.2017 – 28.02.2018 zur Endometriumbiopsie mit Pipelle.

Ergebnisse:

Bei 5 der 74 Frauen, bei denen Endometrium in der mittleren Lutealphase untersucht werden konnte, zeigten sich histologische Zeichen einer meist diskreten chronischen Endometritis. Signifikante Unterschiede in den beiden Behandlungsgruppen mit und ohne Scratching ergaben sich für den Verlauf der Kinderwunschbehandlung jedoch nicht. Die klinische Schwangerschaftsrate/Embryotransfer am Tag 2 – 3 nach Scratching im Vorzyklus betrug 33,3% vs. 31,3% ohne Scratching (RR 0,9, 95%CI 0,69 – 1,63) und die Fehlgeburtenrate lag bei 20,8% vs. 17,1% (RR 1,2 (95%CI 0,41 – 3,53).

Diskussion:

Unsere Ergebnisse zeigen vergleichbare Ergebnisse wie die Daten einer ersten randomisiert kontrollierten Studie mit Auswirkung des Scratching bei Frauen vor IVF/ICSI, in der bei 300 Frauen mit/ohne Scratching in der Lutealphase weder ein signifikanter Benefit noch ein Risiko durch die Intervention gefunden wurden. Weitere großangelegte randomisiert-kontrollierte Studienergebnisse bei Frauen mit Implantationsversagen stehen noch aus. Es erscheint sinnvoll nach anderen Zeitpunkten für eine histologische Untersuchung des Endometriums zu suchen, z.B. mit Scratching in der Follikelphase im Vorzyklus insbesondere auch um bei nachgewiesener Infektion diese noch effektiv zu behandeln, bevor die Stimulation für die IVF/ICSI beginnt.