Diabetologie und Stoffwechsel 2016; 11(S 02): S182-S194
DOI: 10.1055/s-0042-113788
DDG Praxisempfehlung
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Gestationsdiabetes mellitus (GDM) –Diagnostik, Therapie und Nachsorge[1] , [2]

Praxisleitlinie der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) und der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)
H. Kleinwechter
1  diabetologikum kiel, Diabetes-Schwerpunktpraxis und Schulungszentrum, Kiel
,
U. Schäfer-Graf
2  Berliner Diabeteszentrum für Schwangere, Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, St. Joseph Krankenhaus, Berlin
,
C. Bührer
3  Klinik für Neonatologie, Charité Universitätsmedizin, Berlin
,
I. Hoesli
4  Frauenklinik, Geburtshilfe und Schwangerschaftsmedizin, Universitätsspital Basel, Basel/CH
,
F. Kainer
5  Klinik Hallerwiese, Abteilung für Geburtshilfe und Pränatalmedizin, Nürnberg
,
A. Kautzky-Willer
6  Medizinische Universitätsklinik Wien, Klinik für Innere Medizin III, Abteilung für Endokrinologie und Stoffwechsel, Gender Medicine Unit, Wien/A
,
B. Pawlowski
7  Klinik für Stoffwechselkrankheiten, Universitätsklinikum Düsseldorf und Deutsches Diabetes-Zentrum, Düsseldorf
,
K. Schunck
8  Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Krankenhaus im Friedrichshain, Berlin
,
T. Somville
9  Klinik für Geburtshilfe und Pränatalmedizin, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg
,
M. Sorger
10  Medizinische Poliklinik, Universitätsklinikum Bonn, Bonn
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
21 October 2016 (online)

Vorbemerkung

Diese Praxisleitlinie zum Gestationsdiabetes ist eine handlungsorientierte Kurzfassung der im Internet einsehbaren evidenzbasierten S3-Leitlinie aus dem Jahr 2011. Aufgrund der jährlichen Aktualisierungen der Praxisleitlinie sind Abweichungen möglich. Im Jahr 2013 hat die WHO diese international konsentierten Grenzwerte übernommen und für die gesamte Schwangerschaft empfohlen.

Seit 3. März 2012 sind Screening und Diagnostik des Gestationsdiabetes mittels Blutglukose Bestandteil der gesetzlich verbindlichen Mutterschaftsrichtlinie[3]. Die GDM-LL wird 2016/2017 aktualisiert.

1 Herausgeber DDG: M. Kellerer, S. Matthaei


2 Herausgeber DGGG: R. Kreienberg