Zeitschrift für Phytotherapie 2016; 37(06): 236-241
DOI: 10.1055/s-0042-119174
Forschung
© Haug Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

Evidenzlage pflanzlicher Präparate in der Anwendung bei Kindern und Jugendlichen

Ein narrativer Überblick
Dennis Anheyer
,
Gustav Dobos
,
Holger Cramer
Further Information

Publication History

Publication Date:
25 January 2017 (online)

Zusammenfassung

Hintergrund: Der Einsatz komplementärer Therapien in der Pädiatrie stellt im Rahmen integrativer Programme eine sinnvolle Ergänzung zur konventionellen Medizin dar. Aufgrund der hohen Nutzung pflanzlicher Präparate unter Kindern und Jugendlichen ist das Ziel dieser Übersicht die systematische Aufarbeitung der Evidenzlage phytotherapeutischer Mittel im Bereich der Kinder- und Jugendmedizin.

Methodik: Medline/PubMed, Scopus und die Cochrane Library wurden bis zum 15. Juli 2016 durchsucht. Nur randomisierte und kontrollierte Studien (RCTs) bei Kindern und Jugendlichen (0–18 Jahre) wurden eingeschlossen.

Ergebnisse: Es konnten 86 randomisierte kontrollierte Studien mit insgesamt 8516 Teilnehmern in den Überblick eingeschlossen werden, wobei die Spannweite der Probandenzahlen in den einzelnen Studien von 5 bis 647 reichte. Die am häufigsten untersuchten Indikationen waren hierbei gastroenterologische Erkrankungen, dermatolo­gische Erkrankungen sowie Infektionen der oberen und unteren Atemwege.

Schlussfolgerung: Insgesamt ist festzustellen, dass trotz der starken Nutzung pflanzlicher Mittel in der pädiatrischen Praxis und in der Selbstmedikation nur wenige randomisierte Studien mit einer nur geringen Stichprobengröße verfügbar sind. Diese Übersicht zeigt auf, in welchen Bereichen der größte Forschungsbedarf besteht.

Summary

Herbal Medicines in Children and Adolescents – A Narrative Overview

Background: Herbal medicines are particularly regarded as an alternative or complement to conventional pharmaceuticals. Due to the high usage among children the purpose of this review was to identify evidence for herbal therapy in pediatrics.

Methods: Medline/PubMed, Scopus and the Cochrane Library were searched through 15 July 2016. Only randomized controlled trials investigating herbal medicines in ­children and adolescents (age 0 to 18 years) were eligible.

Results: 86 randomized controlled trials with a total of 8.516 participants were included. The sample size in each study ranged from 5 to 647 participants. Gastroenterological diseases, dermatological diseases and respiratory tract infections were most commonly studied.

Conclusion: Despite the high prevalence of herbal medicine use in pediatric practice, only few randomized trials with small sample sizes are available. This overview shows the areas in which further research is needed.