ZKH 2016; 60(04): 193-197
DOI: 10.1055/s-0042-119292
Praxis
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Kurativer Effekt von Bryonia alba bei chronischer Diarrhoe mit Fruktoseintoleranz

Hans Zwemke
Further Information

Publication History

Publication Date:
11 July 2017 (online)

Zusammenfassung

Dargestellt wird die erfolgreiche Behandlung einer chronischen, schulmedizinisch und pseudo-diagnostisch als „Fruktoseintoleranz“ klassifizierten Durchfallerkrankung mittels wiederholter Gaben von Bryonia alba. Diskutiert werden verschiedene repertoriale Ansätze wie die Folgerepertorien nach Kent, die General Analysis und der Synoptic Key nach Boger sowie die Polaritätsanalyse nach Bönninghausen. Es erfolgt dann ein Materia-medica-Abgleich mit der Reinen Arzneimittellehre von Hahnemann, die den wichtigen Hinweis enthält, Bryonia wegen seiner Wechselwirkungen innerhalb von 24 Stunden nochmals zu wiederholen.

Abstract

Presentation of a successful treatment of a chronic diarrhea, classified by orthodox medicine as intolerance of fructosis, by repeated doses of Bryonia alba. A discussion of different repertorial approaches, such as successors of Kent’s repertory, General Analysis and Synoptic Key by Boger and analysis of polarities acc. to Boenninghausen, followed by a comparison with Hahnemann’s Pure Materia Medica, which contains the important hint to repeat Bryonia after 24 hours because of its interactions.