JC Schmerzmed 2016; 5(04): 202
DOI: 10.1055/s-0042-122307
Journal Club
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Subtypen beim komplexen regionalen Schmerzsyndrom

Further Information

Publication History

Publication Date:
16 December 2016 (online)

Die Ursachen des komplexen regionalen Schmerzsyndroms (CRPS) sind multifaktoriell und sollen eine zentrale und periphere Sensibilisierung, Störungen der autonomen Funktionen und Veränderungen innerhalb des Gehirns umfassen. Dabei existieren unterschiedliche Symptome, die zur Unterscheidung eines „warmen CRPS“ gegenüber einem „kalten CRPS “ geführt haben. Ob diese Differenzierung berechtig ist, haben Bruehl et al. untersucht.