JC Schmerzmed 2016; 5(04): 201
DOI: 10.1055/s-0042-123304
Journal Club
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Botulinumtoxin bei Migräne: Neues zur Wirkungsweise

Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
16.Dezember 2016 (online)

Botulinumtoxin A (BoT-A) ist seit einigen Jahren zur Prophylaxe bei chronischer Migräne zugelassen. Wie die Wirkung aber zustande kommt, ist weiterhin nicht vollständig klar. So stellt sich die Frage, wie die extrakranielle Injektion von BoT-A eine Erkrankung beeinflussen kann, die im Wesentlichen über eine Aktivierung intrakranieller Schmerzfasern entsteht. Eine Arbeitsgruppe aus Harvard legt neue Daten dazu vor.