physiopraxis 2017; 15(04): 30-33
DOI: 10.1055/s-0043-101658
Therapie
© Georg Thieme Verlag Stuttgart – New York

Korrekturosteotomien bei Hüftdysplasie – Pfannenschwenk

Andrea Wilck, Michael Müller
Subject Editor:
Further Information

Publication History

Publication Date:
21 April 2017 (online)

Bei einer klinisch auffälligen Hüftdysplasie im Erwachsenenalter hilft oft nur eine OP. Als Standard gilt die gelenkerhaltende Korrekturosteotomie des Beckens. Etabliert haben sich die Dreifachbeckenosteotomie nach Tönnis und die Periazetabuläre Osteotomie nach Ganz. Chirurg Dr. Michael Müller und Physiotherapeutin Andrea Wilck erklären die beiden operativen Vorgehen und die physiotherapeutische Vor- und Nachbehandlung.