physiopraxis 2017; 15(04): 52-53
DOI: 10.1055/s-0043-101661
Therapie
© Georg Thieme Verlag Stuttgart – New York

Functional Reach Test – Reicht nur fürs Nach-vorne-Reichen

Stefan Schädler
Subject Editor:
Further Information

Publication History

Publication Date:
21 April 2017 (online)

Im Alltag kommt es immer wieder vor, dass wir im Stehen die Arme nach vorne strecken, um etwas zu greifen oder abzustellen. Patienten im höheren Alter kann es dabei passieren, dass sie das Gleichgewicht verlieren oder gar stürzen. Wie groß ihre Unsicherheit ist, können Therapeuten mit dem Functional Reach Test herausfinden – für mehr eignet er sich allerdings nicht. Für die Bestimmung des Sturzrisikos gibt es wesentlich bessere Assessments.