Geburtshilfe Frauenheilkd 2017; 77(09): 952-955
DOI: 10.1055/s-0043-108902
GebFra Magazin
Aktuell diskutiert
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Ernährung in der Prävention und unter Chemotherapie – was hilft der Patientin bei Brustkrebs?

Lena J. Vogt
,
Maya Rühlin
,
Andreas Müller
,
Peter E. Ballmer
Further Information

Publication History

Publication Date:
25 September 2017 (online)

Eine Chemotherapie vermindert das Rückfallrisiko einer frühen Brustkrebserkrankung. Im metastasierten Stadium trägt sie durch Tumorkontrolle zur Erhaltung der Lebensqualität bei. Allerdings können sowohl die Grundkrankheit als auch Nebenwirkungen zu einem katabolen Ernährungsstatus führen. Eine Ernährungstherapie unterstützt die Patientin bei einer adäquaten Nährstoffaufnahme und kann so die Abwehr verbessern und der Katabolie entgegenwirken.