Dtsch med Wochenschr 2018; 143(01): 8
DOI: 10.1055/s-0043-120876
Aktuell publiziert
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Neuzulassungen in der Onkologie meist ohne echten Vorteil

Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
09. Januar 2018 (online)

So manches neue Krebsmittel wird kurz vor der Vermarktung als Durchbruch gefeiert. Wie in den gesetzlich verlangten Studien vor der Zulassung auf dem Markt vorgeschrieben, durchlaufen auch neue onkologische Substanzen verschiedene Untersuchungen, die einen deutlichen Mehrwert bei vertretbarem Schaden für den Patienten ergeben müssen. Gerade in der Onkologie nutzen Forscher jedoch oft nur Surrogatparameter statt der tatsächlich erwünschten Endpunkte längeres Überleben oder höhere Lebensqualität.