Aktuel Ernahrungsmed 2017; 42(06): 440
DOI: 10.1055/s-0043-121714
Forschung aktuell
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Magnesium-Gabe senkt den Blutdruck von Patienten mit gestörtem Stoffwechsel

Further Information

Publication History

Publication Date:
03 January 2018 (online)

Maßnahmen, die den Blutdruck verringern, wirken sich positiv auf das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall aus. Eine solche Maßnahme könnte Magnesium sein, dem eine günstige Wirkung auf die Hypertonie zugeschrieben wird – u. a. durch einen reduzierten peripheren Gefäßwiderstand oder die Freisetzung von Stickstoffmonoxid. Nun untersuchte eine Metaanalyse, ob sich eine Mg-Supplementation auf den Blutdruck von Patienten auswirkt.