Aktuel Kardiol 2017; 6(06): 414
DOI: 10.1055/s-0043-122041
Aktuelles aus der klinischen Forschung
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Absetzen von ASS erhöht Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall deutlich

Further Information

Publication History

Publication Date:
06 December 2017 (online)

Zur Primär- oder Sekundärprophylaxe von Herzinfarkten und Schlaganfällen verordnetes ASS wird von vielen Patientinnen und Patienten nicht dauerhaft eingenommen, ohne dass hierfür ein zwingender Grund bestünde – wie Blutungskomplikationen oder ein anstehender größerer chirurgischer Eingriff. Eine schwedische bevölkerungsbasierte Studie zeigte jetzt, dass sich hierdurch das Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse um ca. ein Drittel erhöht.