Dtsch Med Wochenschr 2017; 142(25): 1907-1911
DOI: 10.1055/s-0043-122202
Standpunkt
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Mozarts Tod: Dr. Closset und ein politisches Komplott

Mozart’s Death: Dr. Closset and a Political Plot
Harke de Roos
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
14. Dezember 2017 (online)

„Hitziges Frieselfieber“ lautet die wohl bekannteste und zugleich nebulöseste Todesdiagnose der Vergangenheit. Sie wurde formuliert von Dr. Thomas Closset, dem behandelnden Arzt an Mozarts Sterbebett. Eine tödliche Krankheit dieses Namens hat es zu keiner Zeit gegeben, nicht einmal in Wien, wo Dinge real werden können, die sonst nirgendwo existieren. So werden wir − mit Verlaub − darüber spekulieren, was der Wiener Star-Arzt mit seiner Diagnose gemeint haben könnte.