Fortschr Röntgenstr 2018; 190(03): 228-229
DOI: 10.1055/s-0043-122780
Brennpunkt
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Labrum- und Knorpeldefekte am Hüftgelenk häufig ohne Symptomatik

Further Information

Publication History

Publication Date:
01 March 2018 (online)

Als prädisponierender Faktor für eine Hüftgelenksarthrose ist das femoroazetabuläre Impingement (FAI) in den letzten 15 Jahren in den Fokus gerückt. Schäden an Labrum und Gelenkknorpel sind Folge des FAI. Da diese auch bei Gesunden vorkommen, ist die klinische Relevanz nicht ganz geklärt. Die Autorengruppe ging der Frage nach, wie häufig Labrum- und Gelenkknorpeldefekte bei asymptomatischen Personen im Vergleich zu Patienten mit FAI vorkommen.