Deutsche Heilpraktiker-Zeitschrift 2017; 12(08): 46-51
DOI: 10.1055/s-0043-123336
Praxis
Grundlagen
© Karl F. Haug Verlag in Georg Thieme Verlag KG

Stress im Erbgut

Marlies Sonnentag
Subject Editor:
Further Information

Publication History

Publication Date:
19 December 2017 (online)

Summary

Faktoren wie Stress, Angst, Traumata und Mangelzustände wirken sich ebenso auf die Genaktivität aus wie positive soziale Bindungen, man spricht von Epigenetik. Zu den epigenetischen Belastungsfolgen zählen beschleunigte Alterung, erhöhte Stresssensitivität, aber auch Insulinresistenz, Tumorerkrankungen, Bindungs- und Gedächtnisstörungen. Die An- oder Abschaltung von DNA-Sequenzen ist vererbbar, aber unter günstigen Einflüssen reversibel.