Deutsche Heilpraktiker-Zeitschrift 2017; 12(08): 12-17
DOI: 10.1055/s-0043-123369
Praxis
Grundlagen
© Karl F. Haug Verlag in Georg Thieme Verlag KG

Wie Körper und Seele miteinander verbunden sind

Ursula Hilpert-Mühlig
Subject Editor:
Further Information

Publication History

Publication Date:
19 December 2017 (online)

Summary

Körper und Psyche bilden eine Einheit und reagieren aufeinander: Dieses Ursache-Wirkungs-Prinzip gilt sowohl in der Naturheilkunde wie in der Psychosomatik. Beide ergänzen sich deshalb ideal. Erste Ansätze zur psychosomatischen Denkweise gab es bereits in der Antike. Im geschichtlichen Verlauf haben viele Konzepte zur Ausgestaltung der Psychosomatik geführt, maßgeblich auch die Psychoanalyse. Typische psychosomatische Krankheitsbilder sind nicht nur posttraumatische Belastungsstörungen, Angststörungen, Depressionen, sondern auch somatoforme Störungen wie Kopf- und Muskelschmerzen. Auch Krebserkrankungen und Multiple Sklerose zählen dazu.