Aktuel Ernahrungsmed 2005; 30(1): 29-33
DOI: 10.1055/s-2004-834617
Originalarbeit
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Lean-and-Healthy (schlank und gesund) - ein internetbasiertes Trainingsprogramm zum Gewichtsmanagement

Lean and Healthy - An Internet-Based Training Programme for Body Weight ManagementJ.  Westenhöfer1
  • 1Hamburg
Manuskript nach einem Vortrag auf der Adipositas Jahrestagung 2003 Deutschland - Österreich - Schweiz in Salzburg vom 16. - 18.10.2003
Further Information

Publication History

Publication Date:
03 February 2005 (online)

Zusammenfassung

Fragestellung: Die zunehmende Verbreitung von Übergewicht und Adipositas legt es nahe, das Internet als Medium zu nutzen, über das individualisierte Beratungsangebote für eine große Zahl von Personen angeboten werden kann. Methode: www.lean-and-healthy.de ist ein interaktives Trainingsprogramm für gesunden Lebensstil und Gewichtsmanagement. Aufbauend auf den Prinzipien der Verhaltensmodifikation werden die Teilnehmer in Form von wöchentlichen interaktiven Sitzungen über ein Jahr zu einer Veränderung ihres Ernährungs- und Bewegungsverhaltens angeleitet. Die Sitzungen sind als Dialog mit einem Computersystem realisiert, in dem die Teilnehmer aufgrund ihrer Angaben individualisierte, auf sie zugeschnittene Informationen, Beratungsinhalte und Trainingsaufgaben erhalten. Die computergestützte Individualisierung der Beratungsinhalte beruht auf einem psychologischen Modell zur Verhaltensänderung. Jede Sitzung beginnt mit einer Auswertung der Trainingsaufgabe aus der vorangegangenen Woche, dann folgt die individualisierte Einführung in ein neues Thema, es wird eine neue Trainingsaufgabe vereinbart und die Teilnehmer geben eine Bewertung der Sitzung ab. Die erhobenen Teilnehmerangaben werden für eine fortlaufende wissenschaftliche Evaluation genutzt. Ergebnisse: Das Programm wurde Anfang Juni 2001 für die Benutzung freigegeben. Bis August 2003 gibt es 5167 Teilnehmerinnen und Teilnehmer (83,6 % Frauen, 16,4 % Männer). Der Ausgangs-BMI der Frauen liegt bei 29,1, der der Männer bei 30,8. Über 30 % der Teilnehmer nehmen über 1 Jahr an dem Programm teil. Nach einer Intention-to-treat-Analyse erreichen 13,3 % nach einem Jahr eine Gewichtsreduktion von 5 % oder mehr. Schlussfolgerung: Computergestützte individualisierte Information über das Internet ist ein Ansatz, über den qualifizierte Beratung ortsunabhängig und kostengünstig einer großen Bevölkerungsgruppe angeboten werden kann.

Abstract

Objectives: The increasing prevalence of overweight and obesity suggests the use of the internet as a medium to provide individualised advice and counselling for a large number of interested people. Methods: www.lean-and-healthy.de is an interactive training-programme on healthy life-style and weight management. Based on the principles of behaviour modification, participants engage in weekly, interactive online sessions which guide and motivate changes of eating behaviour and physical activity over a one year period. These sessions are implemented as an automated dialogue with a computer system. In response to individual information provided by the participant through the input of questionnaires or diaries, participants receive individualised information, advice and training tasks. The computer-generated information is based on a psychological model of behavioural change. Sessions start with an evaluation of the last week's task assignment. After that participants get an individualised introduction into the topic of the new week followed by assignments for new behavioural training tasks, and finally an overall evaluation of the session is required. The data entered by the participants during theses sessions are used for the evaluation of the programme. Results: The programme has been launched in June 2001 for public use. Until August 2003 a total of 5167 active participants have registered (83.6 % women, 16.4 % men). Average baseline BMI was 29.1 in females and 30.8 in males. Over 30 % of the participants continue their participation for at least one year. An intention-to-treat analysis reveals that at least 13.3 % of initial participants achieve a weight reduction of 5 % or more. Conclusion: Computer-assisted individualised information delivered over the internet is a cost-effective approach to provide qualified advice and counselling to a large audience without specific restrictions with regard to time and place of participation.

Literatur

  • 1 Statistisches Bundesamt .Leben und Arbeiten in Deutschland. Ergebnisse des Mikrozensus 2003. Presseexemplar. http://www.destatis.de/presse/deutsch/pk/2004/mikrozensus_2003i.pdf (23.5.2004)
  • 2 Bergmann E, Menzel R, Bergmann K E, Bergmann R L. Verbreitung von Übergewicht in der Bundesrepublik Deutschland.  In: Tätigkeitsbericht des Bundesgesundheitsamtes 1990. München; MMV Medizin Verlag 1990: 222-224
  • 3 Pudel V, Westenhöfer J. Ernährungspsychologie. Eine Einführung. Göttingen; Hogrefe 1998
  • 4 Pudel V, Westenhöfer J. Vier-Jahreszeiten-Kur. Eine rechnergestützte Strategie zur Beeinflussung des Ernährungsverhaltens und zur Gewichtsreduktion. Forschungsbericht zur Entwicklung und Evaluation. Göttingen; Ernährungspsychologische Forschungsstelle der Universität Göttingen 1989
  • 5 Brug J. Dutch research into the development and impact of computer-tailored nutrition education.  Eur J Clin Nutr. 1999;  53, Suppl 2 78-82
  • 6 Brug J, Campbell M, Assema P van. The application and impact of computer-generated personalized nutrition education: a review of the literature.  Patient Education and Counseling. 1999;  36 145-156
  • 7 World Health Organisation WHO .Obesity: Preventing and managing the global epidemic. Report of a WHO Consultation. Geneva; WHO Technical Report Series 894 2000
  • 8 Thomas R R (ed). Weighing the Options. Criteria for Evaluating Weight Management Programs. Washington DC; National Academic Press 1995
  • 9 Olschewski P, Ellrot T, Jalkanen L, Pudel V, Scholten T, Heisterkamp F, Siebeneick S. Langzeiterfolg eines multidisziplinären Gewichtsmanagement-Programms.  Münchener Medizinische Wochenschrift. 1997;  139 243-250

Prof. Dr. Joachim Westenhöfer

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg · Fachbereich Ökotrophologie

Lohbrügger Kirchstraße 65

21033 Hamburg

Phone: 0700/5693 7836

Fax: 0700/5693 7836

Email: joachim@westenhoefer.de

URL: http://www.westenhoefer.de