EHK 2007; 56(1): 5-11
DOI: 10.1055/s-2007-968087
Originalia

Karl F. Haug Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

Logistik ausleitender Verfahren

Rainer Matejka
Further Information

Publication History

Publication Date:
16 January 2007 (online)

Zusammenfassung

Ausleitende Therapieverfahren haben in der Medizin eine lange Tradition und sollten gerade in der naturheilkundlichen Arztpraxis zum therapeutischen „Repertoire” gehören. Aufgrund vielfältiger Indikationen lassen sich diese Methoden breit gefächert einsetzen. Humoralmedizinische Denkansätze können in einer Zeit der knappen Ressourcen und erhöhter Selbstverantwortung der Patienten gut die Solidarpathologie ergänzen. In dieser Übersicht soll neben einigen grundsätzlichen maßgeblichen Aspekten der Humoralmedizin vor allem auf das blutige und unblutige Schröpfen und den Aderlass in Theorie und Praxis eingegangen werden.

Abstract

Draining therapeutical procedures have a long tradition in medicine and should belong to the therapeutical „repertory”, especially in naturopathic practice. On the basis of manifold indications, these methods can be used to a large extent. In a time of scarce resources and an increased personal responsibility of patients, intellectual approaches from humoral medicine can supplement solidary pathology very well. In this survey, especially bloody and bloodless cupping as well as bloodletting in theory and practice are presented in addition to basic and substantial aspects of humoral medicine.

Literatur

  • 01 Matejka R. Ausleitende Therapieverfahren. 2. Auflage München; Elsevier 2003

Korrespondenzadresse

Dr. med. Rainer Matejka

FA für Allgemeinmedizin -
Naturheilverfahren
Exp. für biologische Medizin
(Univ. Mailand)
Matejka-Tagesklinik

Wilhelmshöher Allee 273 A

34131 Kassel