Geburtshilfe Frauenheilkd 1989; 49(1): 53-57
DOI: 10.1055/s-2008-1035736
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Rauchen und Gestose: Vergleichsergebnisse klinischer und histomorphometrischer Untersuchungen*

Relation between Clinical Data and Results of Placental Morphological Examinations from Patients Exhibiting Gestosis or who SmokeM-N. Toussaint
  • Frauenklinik der St.-Vincentius-Krankenhäuser Karlsruhe (Direktor: Prof. Dr. med. O. Fettig)
* Herrn Prof. Dr. med. F.-J. Kaltenbach, Marienhospital Düsseldorf, zum 50. Geburtstag gewidmet.
Further Information

Publication History

Publication Date:
18 March 2008 (online)

Zusammenfassung

Insgesamt wurden 85 Endterminplazenten histomorphometrisch untersucht, 20 Gestoseplazenten, 44 Plazenten von Raucherinnen und 21 Plazenten als Kontrollgruppe.

Geburtsgewicht, MAP, Hormonparameter sowie Ergebnisse makroskopischer und mikroskopisch-morphometrischer Untersuchungen (Plazentagewicht - Plazentavolumen - PMI = Plazenta-Morphometrie-Index - Zottenvolumen - Zottenoberfläche - Vaskularisationsgrad - Ramifikationsgrad - PK = Plazentakapazität) wurden analysiert; schwere Gestose und starke Raucherinnen wurden miteinander verglichen.

Ein direkter Zusammenhang zwischen reduziertem Geburtsgewicht und Plazentainsuffizienz bei Gestose und Raucherinnen wurde festgestellt. Während es sich bei Gestose um eine „negative“ = hypotrophe plazentare Strukturveränderung in Folge hämodynamischer Störungen zu handeln scheint, ist bei Raucherinnen von einer „positiven“= hypertrophen plazentaren Strukturveränderung im Sinne eines Adaptationsvorganges der Plazenta an den hypoxyschen Stimulus Nikotin auszugehen.

Abstract

Altogether 85 term placentae (20 from gestosis patients, 44 from patients who smoke and 21 normal term placentae) were examined macroscopically, microscopically and autoradiographically.

The results and clinical data were analysed: strong smokers were compared with severe gestosis patients.

A direct relation between reduced birth-weight and placental insufficiency in gestosis patients and smokers could be established. In gestosis patients we found a “negative” - hypotrophic structural change of the placenta as a result of haemodynamic disturbance. In patients who smoke we found a “positive” - hypertrophic structural change of the placenta as an adaptation and compensation to the hypoxic stimulus of nicotine.