Geburtshilfe Frauenheilkd 1983; 43(1): 18-19
DOI: 10.1055/s-2008-1037051
Gynäkologie

© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Penetration von Mezlozillin und Oxazillin in das Brustdrüsen- und Fettgewebe nach intravenöser Simultaninfusion. Eine pharmakokinetische Untersuchung

Penetration of Mezlocillin and Oxacillin into Mammary Gland and Fat Tissue after an Intravenous Simultaneous Infusion. - A Pharmacokinetic InvestigationJ. Bordt*, W. Holzgreve*, H. Wagner*, D. Adam*** Universitäts-Frauenklinik, Domagkstr. 11,4400 Münster** Kinderklinik der Universität im Dr. von Haunerschen Kinderspital, Lindwurmstr. 4,8000 München 2
Further Information

Publication History

Publication Date:
19 March 2008 (online)

Zusammenfassung

Es wurden die Konzentrationen von Mezlozillin und Oxazillin nach 30minütiger Infusion von 4 und 2 g in fixer Kombination (Optocillin®) im Serum, Fett- und Brustdrüsengewebe von 35 Patientinnen bestimmt. Die maximalen mittleren Mezlozillinkonzentrationen wurden im Serum und Fettgewebe mit 281 μg/ml und 38 μg/g nach Infusionsende und im Brustdrüsengewebe mit 52,3 μg/g nach 90 Minuten gemessen. Diese Werte fielen kontinuierlich nach 6-8 Stunden auf Konzentrationen ≤ 2 μg/ml bzw. g ab. Die maximalen Oxazillin-Konzentrationen im Serum wurden ebenfalls nach Infusionsende mit 107,8 μg/ml ermittelt. Im Fett- und Brustdrüsengewebe konnten bei der gewählten Dosierung keine meßbaren Oxazillinspiegel nachgewiesen werden. Die klinische Bedeutung der Ergebnisse wird diskutiert.

Abstract

The concentrations of mezlocillin and oxacillin were measured after simultaneous intravenous infusion of 4 and 2 g respectively in serum, fat and mammary gland tissue of 35 patients. The maximum mean concentrations of mezlocillin were measured in serum with 281 μg/ml and in fat with 38μg/g after the end of the infusion and in the mammary gland with 52.3 μg/g after 90 minutes. Mezlocillin concentrations of ≤ 2.0 μg/ml and g respectively were found after 6-8 hours after the end of the infusion. The maximum mean concentrations of oxacillin were measured in the serum with 107.8 μg/ml also after the end of the infusion, declining to levels ≤ 2.0 μg/ml within 6 hours. Measurable oxacillin-concentrations could not be found in the fat and in the tissue of mammary gland with the chosen dose. The clinical relevance of the results is discussed.