Akt Rheumatol 1984; 9(2): 37-43
DOI: 10.1055/s-2008-1048071
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Das Auge als Organmanifestation bei entzündlich rheumatischer Erkrankung

The Eye as Organ Manifestation in Inflammatory Rheumatic DiseasesS.  Harrer , K.  Rigal , H.  Bröll
  • Augenabteilung Hanuschkrankenhaus Wien
    2. Medizinische Abteilung, Kaiser Franz Joseph-Spital, Wien
Further Information

Publication History

Publication Date:
18 February 2008 (online)

Abstract

In rheumatic diseases it is necessary for rheumatologists and ophthalmologists to increase their cooperation for two reasons:

1. There is the possibility of an eye affection as an extraarticular organic manifestation of a rheumatic disease, by which patients can be heavily handicapped and which can be of great importance for the diagnosis of rheumatic diseases.
2. There is the possibility of an affection of the eye (corneal deposits, cataract, glaucoma, retinopathy) caused by the drugs used in treating an inflammatory rheumatoid disease.

Zusammenfassung

Bei entzündlich rheumatischen Erkrankungen ergibt sich die Notwendigkeit einer verstärkten Zusammenarbeit zwischen Rheumatologen und Ophthalmologen aus zwei Gründen:

1. Der Möglichkeit einer Augenerkrankung als extraartikuläre Organmanifestation einer entzündlich rheumatischen Erkrankung, die einerseits zu einer wesentlichen Beeinträchtigung des Patienten führt, andererseits bei der Differentialdiagnose der rheumatischen Krankheiten eine Rolle spielen kann.
2. Der Möglichkeit einer Augenerkrankung (Keratopathie, Glaukom, Katarakt, Retinopathie) durch Medikamente, die bei der Behandlung einer entzündlichen rheumatischen Erkrankung eingesetzt werden.