Inf Orthod Kieferorthop 2008; 40(3): 197-204
DOI: 10.1055/s-2008-1076936
Originalarbeit

© Georg Thieme Verlag Stuttgart ˙ New York

Operative Eingriffe in der Parodontologie – Indikationen, Ziele, Verfahren

Surgical Periodontal Therapy – Indications, Goals, ProceduresC. Bruckmann1
  • 1Abteilung für Parodontologie und Prophylaxe, Bernhard-Gottlieb-Universitätszahnklinik, Medizinische Universität Wien
Further Information

Publication History

Publication Date:
13 October 2008 (online)

Zusammenfassung

Mit zunehmender Akzeptanz orthodontischer Therapiemaßnahmen bei Erwachsenen ist auch der Kieferorthopäde immer wieder mit parodontal erkrankten Patienten konfrontiert oder vom überweisenden Arzt aufgerufen, die unästhetischen Spätfolgen von Parodontitis zu behandeln. Dieser Beitrag soll dem kieferorthopädisch tätigen Kollegen die Grundlagen der Parodontologie näherbringen. Der Ablauf der parodontalen Therapie sowie Indikationen, Voraussetzungen, Ziele und Möglichkeiten parodontalchirurgischer Eingriffe werden erläutert. Auf resektive und regenerativ / augmentative Arten der chirurgischen Taschenreduktion wird genauer eingegangen. Für einige ausgewählte Krankheitsbilder wird das typische Vorgehen geschildert.

Abstract

As the acceptance of orthodontic treatment in adult patients is increasing, orthodontists are sometimes confronted with periodontally diseased patients or are asked to treat the unesthetic sequelae of periodontal disease. This article intends to make the orthodontist familiar with the basics of periodontology. The sequence of periodontal therapy as well as indications, prerequisites, aims and possibilities of periodontal surgery are described. Resective and regenerative / augmentative ways of surgical pocket reduction are described in detail. For some selected clinical pictures the typical approach is given.