Phlebologie 2013; 42(04): 209-212
DOI: 10.12687/phleb2152-4-2013
Übersichtsarbeit
Schattauer GmbH

Compliance und Non-Compliance bei der Behandlung chronischer Wunden

Eine Übersicht unter Berücksichtigung der TherapeutenbetroffenheitCompliance and non-compliance as a problem in the treatment of chronic wounds.: An overview including therapists concerns
A. Risse
1  Diabeteszentrum, Medizinische Klinik Nord, Klinikum Dortmund gGmbH
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Eingereicht: 23 April 2013

Angenommen: 31 May 2013

Publication Date:
04 January 2018 (online)

Zusammenfassung

Einleitung: „Compliance” bezeichnet die Einhaltung von ärztlich verordneten Verhaltensmaßregeln durch Patienten. In den meisten Fällen beinhalten derartige Verhaltensmaßregeln eine mehr oder weniger intensive Lebensstiländerung des Patienten.

Diskussion: Versuche, Menschen zu Lebensstiländerungen zu bewegen, haben sich als überwiegend erfolglos herausgestellt. „Non-Compliance” resultiert in schlechten Therapieergebnissen. Diese führen zu verschiedenen Reaktionen seitens der Therapeuten in einem Spektrum zwischen Frustration und Aggression. Häufig ist der Begriff der „Non-Compliance” negativ kodiert und impliziert zudem eine freie Willensbildung des Patienten bzw. dessen mangelnden Willen zu gesundheitsadäquatem Verhalten.

Summary

Introduction: The word “compliance” describes the following of behavioural instructions from doctors. Most often these instructions apply to more or less intensive lifestyle changes for the patient.

Discussion: Attempts to change the lifestyle of patients have been, on the whole, unsuccessful. Non-compliance results in poor treatment outcomes. This leads to various reactions on the part of the therapist from frustration to aggression. The expression “non-compliant” often has negative connotations and implies that the patient has such a thing as a free will or - assuming he has a free will – a lack of will to behave in a healthy way. This problem complex will be described with regard to the treatment of chronic wounds.

English version available at: www.phlebologieonline.de