Rofo 2020; 192(02): 197
DOI: 10.1055/a-1090-0862
DRG-Mitteilungen
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Herzlich willkommen in Essen, einem der Top-Medizinstandorte Deutschlands und dem führenden Gesundheitsstandort im Ruhrgebiet!

Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
28. Januar 2020 (online)

 

Wir freuen uns darauf, Sie vom 30. September bis zum 3. Oktober 2020 zur 57. Jahrestagung der Gesellschaft für Pädiatrische Radiologie zu begrüßen! Premiumpartner ist das Universitätsklinikum Essen, das anstrebt, zukünftig mit einem eigenen Institut eine Vorreiterrolle bei der durch künstliche Intelligenz gestützten medizinischen Versorgung zu übernehmen mit dem Ziel, ein starker Dienstleister onkologischer Super-Diagnostics zu werden.


#

Dr. med. Bernd Schweiger

Zoom Image
Zoom Image
Zoom Image

Zukunft Kinderradiologie

Unter der Leitidee „ZUKUNFT KINDERRADIOLOGIE“ laden wir Sie ein, sich über die Bedeutung künstlicher Intelligenz in der Medizin und den aktuellen Forschungsstand zu informieren, einen Blick in die Welt von morgen zu werfen und die Potenziale der digitalen Revolution mit Fokus auf die Kinderradiologie kennenzulernen.
Sicher ist: KI wird auch in der Pädiatrischen Radiologie eine immer wichtigere Rolle spielen. Doch viele Fragen sind noch offen: Wie lässt sich mit Hilfe dieser Technologie die Diagnostik verbessern? Welche Probleme müssen – insbesondere in der Kinderradiologie – noch gelöst werden?


#

Zukunft Gastro-intestinale Bildgebung und Neuroradiologie

Weitere wichtige Zukunftsthemen des Kongresses sind die gastro-intestinale Bildgebung und die Neuroradiologie bei Kindern. Im Mittelpunkt des Kongresses stehen die technischen Weiterentwicklungen und die Erweiterung des Einsatzspektrums der Magnetresonanztomografie. Moderne MRT-Systeme lassen mit ihren schnellen Sequenzen heute oftmals sogar eine narkosefreie Diagnostik bei Kindern zu. Eine wesentlich verbesserte Detailtiefe bei den Darstellungsmöglichkeiten von Geweben ermöglicht klinischen Kolleginnen und Kollegen neue Ansätze der Behandlung. Was bedeutet das für die Zukunft der Pädiatrie?


#

Das Programm

Das umfassende Kongressprogramm mit Ärzte-/MTRA-Fortbildungen und dem wissenschaftlichen Kongress ist so konzipiert, dass Veranstaltungselemente ideal miteinander kombiniert werden können und niemand etwas verpasst.


#

Bleiben Sie dran!

Damit Sie stets auf dem Laufenden sind, bestellen Sie unseren Newsletter, mit dem Sie über alle Aktualisierungen rund um den Kongress informiert werden.

Mit herzlichen Grüßen aus dem Ruhrgebiet – Glückauf!

Ihr Bernd Schweiger

PS: Wissen Sie eigentlich, was ein „Science-Slam“ ist? Wenn nein: Auf der Kongresshomepage gpr-jahrestagung.de werden Sie es in Kürze erfahren. Bleiben Sie neugierig!

Wenn Sie zu den „Fortgeschrittenen“ gehören sollten und sich sogar als Slammer beteiligen möchten: Immer gern! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: [email protected]

Alle Informationen zum Kongress und zur Abstracteinreichung finden Sie auf gpr-jahrestagung.de!


#
#

Zoom Image
Zoom Image
Zoom Image