Pneumologie 2011; 65(10): 586
DOI: 10.1055/s-0031-1292614
Pneumo-Fokus
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Ausschreibung - Johannes-Wenner-Preis

Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
24. Oktober 2011 (online)

 
 

Die Deutsche Lungenstiftung (DLS) will die Kontakte zur Pädiatrischen Pneumologie intensivieren. Der Vorstand der DLS hat daraufhin beschlossen, jährlich einen Forschungspreis in Höhe von 15 000 Euro auszuloben und ihm den Namen des Initiators der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie (GPP), Johannes Wenner, zu geben. Mit diesem Preis sollen Forschungs- und Projektarbeiten unterstützt werden. Besonders förderwürdig sind Projekte, die der Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis dienen. Der Preis der GPP wird einmal jährlich im Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft vergeben, erstmals 2012 anlässlich der 34. Tagung der GPP in Köln.

Bewerbung

Kandidatinnen und Kandidaten jeden Alters können sich bewerben oder vorgeschlagen werden. Bewerber sollten eine kurze Beschreibung ihres Projektes bzw. ihrer Forschungsarbeit (max. 4 Seiten) sowie Lebenslauf und Literaturverzeichnis vorlegen. Bewerbungen bzw. Vorschläge für Bewerber sollten bis zum 31.12.2011 an die Vorsitzende der GPP, Frau Prof. Dr. med. Gesine Hansen, eingereicht werden, entweder postalisch (Medizinische Hochschule Hannover, Zentrum für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Carl-Neubergstr. 1, 30625 Hannover) oder per E-Mail (gpp@mh-hannover.de). Das Preisgremium freut sich auf viele Bewerbungen bzw. Vorschläge.

Mitteilung der
Deutschen Lungenstiftung e.V.


#
#