Pneumologie 2013; 67(09): 491
DOI: 10.1055/s-0033-1356708
Pneumo-Fokus
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Sektion 10 – 1. Respiratory Physiology Summer Academy

Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
04. September 2013 (online)

 

Vom 12.–14. Juli 2013 fand unter wissenschaftlicher Leitung der Vorsitzenden der Sektion 10 der DGP "Pathophysiologie und Aersolmedizin" zum ersten Mal die Respiratory Physiology Summer Academy statt. Dr. H.-J. Kabitz, Freiburg, und Dr. A. R. Koczulla, Marburg, konnten im Universitätszentrum Obergurgl im Ötztal in Österreich 17 Teinehmer begrüßen.

Bei herrlichem Wetter, exzellenter Unterbringung und technischer Ausstattung erfolgte zunächst die Einordnung der verschiedenen Forschungsschwerpunkte und klinischen Interessengebiete. Im Seminar "Meet the Professor" tauschten die Teilnehmer in Kleingruppen und später im Plenum wichtige Aspekte in Bezug auf Forschung, Forschungsplanung und Implementierung in den wissenschaftlichen Ausbildungsprozess aus.

Zoom Image
Die 17 Teilnehmer der 1. Respiratory Physiology Summer Academy vor dem Universitätszentrum Obergurgl, Ötztal, Österreich.

Das Gruppenerlebnis wurde mit gemeinsamer Begehung eines Klettersteigs bzw. einer Bergwanderung abgerundet und bot für jeden Teilnehmer nochmals die Gelegenheit, ungezwungen und intensiv die jeweiligen Forschungsschwerpunkte zu erörtern und erste Netzwerke zu etablieren. Der abendliche Journal Club befasste sich mit den Blutgasanalysen bei der Besteigung des Mount Everest [ 1 ] sowie den aktuellen Rehabilitations- und Trainingsempfehlungen für COPD-Patienten [ 2 ]. Ferner wurden in Kleingruppen diverse atemphysiologische Schwerpunktthemen erarbeitet (Funktionsprinzip der elektronischen Nase, Metaboreflex, B-Lines, Atemantriebsmessung, Atemregulation im Schlaf etc.) und später im Plenum präsentiert und diskutiert.

Am Ende der Veranstaltung wurden die Möglichkeiten gemeinsamer zukünftiger Forschungsprojekte mit konkreter Projektplanung auf dem Gebiet der Atemphysiologie erörtert. In der Feedbackrunde werteten die Teilnehmer sowie die wissenschaftlichen Leiter die Veranstaltung als außerordentlich gewinnbringend und erfolgreich. Sie wünschten sich eine Fortsetzung mit – wenn möglich – größerem Zeitrahmen im nächsten Jahr.

Dr. Hans-Joachim Kabitz, Freiburg


#

Zoom Image
Die 17 Teilnehmer der 1. Respiratory Physiology Summer Academy vor dem Universitätszentrum Obergurgl, Ötztal, Österreich.