Dialyse aktuell 2015; 19(03): 118
DOI: 10.1055/s-0035-1549213
Fachgesellschaften
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Der Verein für alle Berufsgruppen aus dem Arbeitsfeld Nephrologie

Die Arbeitsgemeinschaft für nephrologisches Personal e. V.
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
17. April 2015 (online)

 
 

    Die 1979 gegründete AfnP ist mit über 1500 Mitgliedern der größte nationale Berufsverein für die nephrologische Pflege. Selbstverständlich finden auch andere Berufsgruppen aus dem Tätigkeitsfeld der Nephrologie und Nierenersatztherapie sowie verwandte Verfahren in der AfnP einen Ansprechpartner. In ihrer Vereinsgeschichte hat die AfnP wichtige Ziele erreicht und viele Anliegen ihrer Mitglieder realisiert.

    Zoom Image

    Wir nehmen maßgeblichen Einfluss auf Veränderungen und Entwicklungen in der Nephrologie und Dialyse. Wir tun dies in Kooperation und im Dialog mit den ärztlichen Fachgesellschaften und gesellschaftlich relevanten Institutionen.

    Wir transportieren die Ideen unserer Mitglieder an die richtigen Adressen

    Stellvertretend für das Erreichte steht die Fachweiterbildung Fachkrankenpflege Nephrologie, an deren Implementierung die AfnP maßgeblich beteiligt war. Als Mitglied in der Bundesarbeitsgemeinschaft der nephrologischen Weiterbildungsstätten und in der Arbeitsgruppe der DKG (Deutsche Krankenhausgesellschaft) wird diese Arbeit energisch fortgesetzt. Neben zahlreichen weiteren Projekten erarbeiten wir gemeinsam mit dem Arbeitskreis für angewandte Hygiene die „Leitlinie für angewandte Hygiene in Dialyseeinheiten“.


    #

    Zahlreiche Vorteile als Mitglied

    Als Mitglied (Jahresbeitrag ab 01.01.2015: 30 Euro) erhalten Sie einen Bildungsgutschein im Wert von 40 Euro (einzulösen bei allen AfnP-Veranstaltungen) und bis zu 10-mal jährlich die Zeitschrift Dialyse aktuell. In ungeraden Jahren finden im November das AfnP-Symposium bzw. in geraden Jahren im September die Dialyse Basic Days in Fulda und jährlich im Februar die Nephro Fachtagung Ulm statt. Auch bieten wir regionale Fortbildungsveranstaltungen an. Unsere Länder- oder Arbeitsgruppenvertreter stehen Ihnen für Fragen und Anregungen gerne zur Verfügung. Die Adressen und weitere Informationen erhalten Sie über die Geschäftsstelle oder unsere Internetpräsenz. Im mitgliedergeschützten Bereich auf www.afnp.de (Login über 5-stellige Mitgliedsnr. und den Namen) können Sie auf aktuelle AfnP-Informationen und Artikel aus der Dialyse aktuell zugreifen.

    Ihre AfnP

    Steckbrief
    Zoom Image

    Franka Köhler
    geboren 1967, wohnhaft in Cottbus


    Beruflicher Werdegang

    • 1985–1988 Ausbildung zur Krankenschwester

    • 1988–1991 Tätigkeit als Dialyseschwester im Nierenzentrum des Bezirkskrankenhauses Cottbus

    • 1991 Fachschwester für Dialyse und Nierentransplantation

    • seit 1991 Tätigkeit in einer privaten nephrologischen Gemeinschaftspraxis mit Dialyse

    • 2000–2006 leitende Schwester einer Dialyseabteilung der Praxis

    • seit 2002 Qualitätsbeauftragte

    • seit 2007 Praxismanager

    • 2010 Zertifikat der Hochschule Magdeburg-Stendal „Praxismanagement“

    • 2013 Medizinmanager (B.A.)


    Erster Kontakt zur AfnP

    • Mitglied seit 2006


    Aufgabengebiete in der AfnP

    • Ländervertreterin Brandenburg


    Der Rest meiner Zeit gehört ...


    … … meinem Privatleben.

    Zoom Image

    So können Sie uns erreichen:
    AfnP-Geschäftsstelle
    Käppelesweg 8; 89129 Langenau
    Tel.: 0 73 45/2 29 33; Fax: 0 73 45/75 40
    E-Mail: [email protected]; Internet: www.afnp.de

      Vorstand der AfnP:

    • Marion Bundschu (1. Vorsitzende)

    • Hans-Martin Schröder (stellv. Vorsitzender)

    • Roswitha Nicklas (komm. Schatzmeisterin)

    • Ilona Adler (komm. Schriftführerin)


    #
    #

     
    Zoom Image
    Zoom Image
    Zoom Image