Dtsch med Wochenschr 2018; 143(08): 547-548
DOI: 10.1055/a-0561-0556
Aktuell publiziert
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

ORBITA-Studie: Herzkatheter-Therapie bei stabiler Angina wirkungslos?

Further Information

Publication History

Publication Date:
12 April 2018 (online)

Allgemein wird davon ausgegangen,dass Patienten mit stabiler Koronarerkrankung von perkutanen Koronarinterventionen (PCI) einen symptomatischen Nutzen haben. Dieser Effekt wurde aber nie mit einer Schein-Intervention verglichen. Eine Gruppe britischer Kardiologen hat dies nun nachgeholt. Demnach können Herzkatheter und Stents bei Patienten mit stabiler KHK und Angina-pectoris-Beschwerden therapeutisch nicht viel mehr erreichen als eine Placebo-Behandlung.