Dtsch med Wochenschr 2018; 143(10): 693
DOI: 10.1055/a-0572-0803
Ticker
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Schlaflos: innere Uhr schwächelt im Alter

Further Information

Publication History

Publication Date:
04 May 2018 (online)

Tageslicht ist der stärkste Taktgeber für unsere innere Uhr. Mit zunehmendem Alter lässt seine Wirkung auf das Steuerungszentrum, den Nucleus suprachiasmaticus, allerdings nach, haben britische Forscher herausgefunden. Ein Glutamat-Rezeptor, der die Information über das Licht weitergibt, wird schwächer und kann deshalb weniger dazu beitragen, den zirkadianen Rhythmus zu steuern – Teil des Alterungsprozesses und vermutlich der Grund, weshalb viele alte Menschen unter Schlafproblemen leiden. [nd]

Zoom Image
Was hält uns nachts wach? Im Alter wohl ein Glutamat-Rezeptor, dessen Wirkung nachlässt. Bildnachweis: MEV