Fortschr Röntgenstr 2018; 190(07): 596-597
DOI: 10.1055/a-0579-7300
Brennpunkt
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Das cholangiolozelluläre Karzinom in der EOB-MRT

Further Information

Publication History

Publication Date:
02 July 2018 (online)

Das cholangiolozelluläre Karzinom (CoCC) wurde bereits 1959 beschrieben und lange als Subtyp des intrahepatischen cholangiozellulären Karzinoms (ICC) betrachtet. Aufgrund histopathologischer Unterschiede stufte die WHO das CoCC als Sonderform mit Zeichen des hepatozellulären (HCC) und Cholangiokarzinoms ein. Verglichen mit dem HCC weisen operierte CoCC eine deutlich bessere Prognose auf. Die Unterschiede der 3 Karzinomtypen haben somit prognostische und therapeutische Relevanz.