Gastroenterologie up2date 2020; 16(03): 277-300
DOI: 10.1055/a-0605-7315
Ösophagus/Magen/Duodenum

Gastritis: Update 2020

Joachim Labenz
,
Herbert Koop
,
Ahmed Madisch
,
Andrea Tannapfel

Jeder Laie und jede Ärztin bzw. jeder Arzt benutzen den Begriff Gastritis, doch jeder meint etwas anderes damit – Beschwerden, die auf den Magen bezogen werden, Veränderungen, die man bei einer Endoskopie sieht, oder eine histopathologisch definierte Entzündung der Magenschleimhaut. Diese babylonische Sprachverwirrung führt zu erheblichen Missverständnissen, falschen Entscheidungen einschließlich Fehlbehandlungen und Fehlallokationen von Mitteln im Gesundheitswesen.

Kernaussagen
  • Gastritis ist eine histologische Diagnose.

  • Die „klinische Gastritis“ heißt Reizmagen(syndrom).

  • Die Endoskopie dient der Biopsieentnahme zur Gastritisdiagnostik und dem Nachweis bzw. Ausschluss von lokalen Gastritiskomplikationen, nicht aber der Diagnosestellung per se.

  • Die Autoimmungastritis (Typ A) wird oft zu spät diagnostiziert. Sie kann Teil eines autoimmunen Syndroms sein und geht mit einem erhöhten Magenkarzinomrisiko einher.

  • Die HP-(Helicobacter-pylori-)Gastritis (Typ B) hat potenziell gravierende Folgen wie Ulkus, Lymphom und Karzinom.

  • Bei Nachweis einer HP-Gastritis ist eine Eradikation der Infektion anzustreben, da der mögliche Nutzen das potenzielle Risiko übertrifft.

  • Standard der HP-Eradikation ist heute eine Quadrupel-Therapie über 10 – 14 Tage.

  • Die klinische Relevanz einer Typ-C-Gastritis ist unbekannt, und evidenzbasierte Therapiemaßnahmen existieren nicht.

  • Atrophie und die seltene inkomplette intestinale Metaplasie (Typ 3) sind Risikofaktoren für ein Magenkarzinom. Eine endoskopische Überwachung alle 3 Jahre ist angezeigt.

  • Bei unklaren Krankheitssituationen (z. B. abdominale Symptome, Gewichtsabnahme, Anämie, Verdacht auf Systemkrankheit) sollte eine Gastroskopie mit Biopsieentnahme durchgeführt werden.



Publication History

Publication Date:
07 September 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York