Physikalische Medizin, Rehabilitationsmedizin, Kurortmedizin 2018; 28(04): 224-230
DOI: 10.1055/a-0626-7317
Übersicht
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Sport- und physiotherapeutische Maßnahmen zur Behandlung der chronischen Graft-versus-Host-Krankheit

Sport Therapy and Physiotherapy for Treatment of cGvHD
Rea Kühl
1  Abteilung Medizinische Onkologie, Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg, UniversitätsKlinikum Heidelberg, Heidelberg
,
Sebastian Meier
2  Physiotherapie, Universitätsklinikum Regensburg, Regensburg
,
Melanie Baeurle
3  Klinik und Poliklinik für Innere Medizin III, Universitätsklinikum Regensburg, Regensburg
,
Daniel Wolff
3  Klinik und Poliklinik für Innere Medizin III, Universitätsklinikum Regensburg, Regensburg
,
Hildegard Greinix
4  Medizinische Universität Graz, LKH-Univ.Klinikum Graz Klinische Abteilung für Hämatologie, Graz, Austria
,
Anita Lawitschka
5  SCT Outpatient Clinic, ST.Anna Children's Hospital, Wien, Austria
,
Jörg Halter
6  Klinik für Hämatologie, Universitätsspital Basel, Basel, Switzerland
,
Hartmut Bertz
7  Klinik für Innere Medizin I Hämatologie/Onkologie/Stammzelltransplantation, Universitätsklinikum Freiburg, Freiburg
,
Inken Hilgendorf
8  Abteilung für Hämatologie und Onkologie, Klinik für Innere Medizin II, Universitätsklinikum Jena, Jena
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

received 29 April 2018

accepted 07 May 2018

Publication Date:
08 June 2018 (online)

Zusammenfassung

Hintergrund Patienten mit chronischer Graft-versus-Host-Krankheit (cGvHD) nach allogener hämatopoetischer Stammzelltransplantation (alloSZT) leiden oft langfristig an reduzierter Leistungsfähigkeit und Bewegungseinschränkungen.

Methoden Durch die Arbeitsgruppe des German-Austrian-Swiss GvHD-Konsortium wurde in Kooperation mit Physiotherapeuten, Sportwissenschaftlern, Pädiatern, Pneumologen und Rehabilitationsmedizinern ein Konsens zur Bewegungstherapie der GvHD erarbeitet.

Ergebnisse Trotz regelmäßiger Anwendung physio- und sporttherapeutischer Maßnahmen in der Supportivtherapie der cGvHD, ist die Datenlage limitiert. Um die Qualität der Behandlung von cGvHD-Patienten durch die Etablierung einheitlicher Standards zu verbessern, wurde ein Konsens erarbeitet.

Diskussion und Schlussfolgerung Die Verbesserung der Leistungsfähigkeit und Lebensqualität von cGvHD-Patienten erfordert eine kontinuierliche Therapie und die Validierung der Konsensusempfehlungen.

Abstract

Summary Purpose Patients with chronic graft-versus-host-disease (cGvHD) after allogeneic hematopoietic stem cell transplantation (alloSCT) may suffer from reduced physical performance and mobility restriction for a long time.

Methods The German-Austrian-Swiss cGvHD-consortium developed in cooperation with physiotherapists, sport therapists, pediatricians, pulmonologists and rehabilitation physicians consensus recommendations for exercise therapy in cGvHD.

Results Despite regular application of physio- and sports therapy in the treatment of cGvHD, the published evidence is limited. Therefore, we developed consensus recommendations in order to improve the quality of treatment of cGvHD-patients by establishing uniform standards.

Discussion and conclusions In order to further improve the performance and QoL of cGvHD-patients, continuous therapy and the validation of the consensus recommendations are warranted.