TCR 2018; 10(01): 1-14
DOI: 10.1055/a-0652-0475
Industrieinformationen
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Rekombinantes humanes parathormon rhPTH(1-84) – Natpar® (Sponsor: Shire Deutschland GmbH, Berlin)

Further Information

Publication History

Publication Date:
05 September 2018 (online)

Zusammenfassung

Der Hypoparathyreoidismus ist selten und wird vielleicht auch deswegen stiefmütterlich behandelt. Dabei handelt sich um ein Krankheitsbild von großer Bedeutung für die betroffenen Menschen. Nicht immer sind die vorhandenen Symptome spezifisch, nicht immer lassen sie sich sofort dem richtigen Krankheitsbild zuordnen. Es kommt bedingt durch den Hormonmangel und die Hypokalziämie zu vielfältigen Beeinträchtigungen der physischen und psychischen Gesundheit. Bei den Betroffenen kann ein Hypoparathyreoidismus das Leben total verändern. Die Lebensqualität ist eingeschränkt, wenn der Hormonmangel nicht sehr gut behandelt und ausgeglichen wird. Die Behandlung des Hypoparathyreoidismus kann eine große Herausforderung sein. Die Therapieziele zu erreichen und die vorhandenen Therapieoptionen auszuschöpfen, ist nicht immer einfach. Seit Einführung des rekombinant hergestellten Parathormons Natpar® ist die therapeutische Palette nun aber entscheidend ergänzt worden.