Fortschr Röntgenstr 2018; 190(10): 921-922
DOI: 10.1055/a-0656-2281
Brennpunkt
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Diagnostik der chronischen Pankreatitis mit der MR-Relaxometrie und extrazellulären Volumenfraktion

Further Information

Publication History

Publication Date:
25 September 2018 (online)

Konventionelle radiologische und endoskopische Verfahren bilden die morphologischen Veränderungen einer chronischen Pankreatitis (CP) unzureichend ab. Die quantitative MR-Relaxometrie reflektiert Gewebeveränderungen. Alterationen in der T1-Bildgebung korrelierten mit der exokrinen Pankreasfunktion. Die Studie zeigt den Nutzen der extrazellulären Volumenfraktion (ECV) und der T1-Bildgebung für den Fibrose-Nachweis.