Ultraschall in Med 2018; 39(04): 465-466
DOI: 10.1055/a-0656-8903
DEGUM-Mitteilungen
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Knoten in der Brust – Gut- oder bösartig? Ultraschall sollte Mammografie-Screening ergänzen

Bericht zur DEGUM-Pressekonferenz am 19. Juni in Berlin
Further Information

Publication History

Publication Date:
02 August 2018 (online)

Etwa jede 8. Frau erkrankt in Deutschland im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs. Bei einem frühen Befund sind die Heilungschancen recht hoch, allerdings bleiben viele Tumoren zu lange unentdeckt. Wenn die Ultraschalldiagnostik ergänzend zur Röntgendiagnostik eingesetzt wird, kann die Entdeckungsrate an Brustkrebs – insbesondere bei Frauen mit besonderem Risiko – deutlich erhöht werden. Welchen Mehrwert hat die Sonografie? Und bei welchen Frauen ist sie besonders sinnvoll? Antworten auf diese und weitere Fragen gaben Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e. V. (DEGUM) am 19. Juni auf einer Pressekonferenz in Berlin.