OP-JOURNAL 2019; 35(01): 28-37
DOI: 10.1055/a-0725-4367
Fachwissen
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Klassische OP- und Repositionstechniken, die man kennen sollte

Classical Reduction and Fixation Techniques Pearls and Pitfalls
Thomas Freude
Further Information

Publication History

Publication Date:
18 December 2018 (online)

Zusammenfassung

Trotz hochentwickelter Implantate bleibt ein wesentlicher Faktor auf dem Weg zu einer erfolgreichen Frakturversorgung eine annähernd perfekte Reposition. Das Wissen über die exakte Verwendung von möglichen Repositionstools kann die Operationsverfahren und die Qualität steigern. Die Kombination aus heutzutage seltener durchgeführter OP-Techniken wird in den letzten Jahren hinzugekommener intraoperativer Hilfsmitteln, ermöglicht die Versorgung von komplexen Frakturen. Dies trifft in hohem Maße auf Patienten mit reduzierter Knochenqualität zu.

Abstract

Despite advanced implants, special tools, one key factor in achieving a successful fracture supply is an almost perfect reduction. Knowing the exact use of possible reduction tools can simplify an operation an increase quality. The combination of surgical techniques, some of which migt are rarely used today and that have been added in recent years make it possible to treat comlex fractures. This is especially true if bone quality is reduced.