DO 2019; 17(01): 25-37
DOI: 10.1055/a-0732-3887
Spektrum
Anatomie
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Der zervikothorakale Übergang

Rainer Breul
Further Information

Publication History

Publication Date:
10 January 2019 (online)

Der Hals stellt funktionell, anatomisch und topografisch das Kernstück einer Region dar, die auch als zervikothorakaler Übergang bezeichnet wird. Diese Region wird durch den Hals als ein bewegliches, sehr komplex strukturiertes Verbindungsteil unseres Körpers geprägt, das zwischen Kopf und Brust eingefügt ist.