Dtsch med Wochenschr 2019; 144(04): 229
DOI: 10.1055/a-0754-8632
Ticker
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Alzheimer: Somnografie zur Früherkennung?

Further Information

Publication History

Publication Date:
13 February 2019 (online)

In einer Studie mit kognitiv überwiegend gesunden Probanden ließ sich eine Korrelation zwischen spezifisch verändertem Schlafmuster und einer für Alzheimer typischen Pathologie zeigen. Die 119 Teilnehmer wurden 6 Nächte lang somnografisch untersucht. Zusätzlich bestimmten die Autoren im Liquor oder per PET die Tau-Akkumulation und Beta-Amyloid-Ablagerung als Hinweise auf Alzheimer. Insbesondere ein erhöhter Tau-Wert im PET sowie eine erhöhte Tau/Amyloid-β-42-Ratio im Liquor waren assoziiert mit einer reduzierten Non-REM-Schlaf „Slow-wave-Aktivität“. Dieser somnografische Marker könnte sich also zur Früherkennung einer Demenz eignen. [sm]