Flug u Reisemed 2019; 26(01): 40-42
DOI: 10.1055/a-0815-9387
Gesellschaft | DTG
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit e. V.

Liebe Mitglieder und Freunde der DTG,
Carsten Köhler
,
Bernhard Fleischer
Further Information

Publication History

Publication Date:
27 February 2019 (online)

mit dieser ersten Ausgabe der FTR im Jahr 2019 möchten wir Ihnen noch alles Gute und vor allem natürlich Gesundheit – wo auch immer Sie auf der Welt zu Hause oder unterwegs sind – wünschen.

In diesem Jahr wird turnusgemäß der Vorstand unserer Fachgesellschaft neu gewählt. Dafür haben Sie zum Jahreswechsel postalisch Wahlunterlagen sowie die Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung und auch die Änderungsvorschläge zur Satzung und Geschäftsordnung der DTG an die uns von Ihnen mitgeteilte und in der Geschäftsstelle hinterlegte Adresse zugesandt bekommen. Auf der Mitgliederversammlung bei unserer Jahrestagung in München am 5. April 2019 um 18:15 Uhr wird sich der neu gewählte Vorstand der DTG vorstellen und die Änderungen in Satzung und Geschäftsordnung verabschiedet werden. Zudem wollen wir neue Ehrenmitglieder unserer Gesellschaft ernennen.

Bis zum 28. Februar 2019 müssen Ihre ausgefüllten Wahlbriefe in der Geschäftsstelle eingegangen sein. Bitte machen Sie doch zahlreich von Ihrem Wahlrecht Gebrauch, auch wenn die Zahl der Kandidatinnen und Kandidaten diesmal überschaubar ist. Besten Dank.

Für die „Conference on Tropical Medicine and Global Health – CTM 2019“ – unsere Jahrestagung – im April 2019 in München – Achtung: der Frühbucherrabatt ist nur noch bei Anmeldung bis zum 20. Februar 2019 gültig!! – wird kräftig geplant und organisiert ([Abb. 1]).

Zoom Image
Abb. 1 Jahrestagung der DTG vom 4. bis 6. April 2019 in München.
Quelle: DTG

Im Moment werden die eingereichten wissenschaftlichen Beiträge durchgesehen um das wissenschaftliche Programm zu finalisieren. Die DTG vergibt für diese Tagung 6 Reisestipendien an Mitglieder unter 40 Jahren, die einen Abstract eingereicht haben.

Für den „Preis für Tropenmedizin zur Förderung jüngerer Wissenschaftler/innen“ sind einige vielversprechende Bewerbungen eingegangen – herzlichen Dank! Nun hat die Auswahlkommission die schwere Aufgabe diese zu bewerten. Wir freuen uns sehr darüber, dass es uns gelungen ist, die Else-Kröner-Fresenius-Stiftung dafür gewinnen zu können, das Preisgeld in Höhe von 5000 Euro zu stiften.

Wie bereits angekündigt, wird erstmalig das Symposium Humanitarian Aid and Development Cooperation mit in die Konferenz integriert. Bitte finden Sie das Programm dazu anbei abgedruckt.

In diesem Jahr findet im Herbst zudem der 11. Europäische Kongress für Tropenmedizin und internationale Gesundheit vom 16. bis 20. September 2019 in Liverpool statt (www.ectmih2019.org). Dazu werden mehr als 1500 Kongressbesucher erwartet. Ab sofort können Sie sich für den Kongress online registrieren. Die Einreichung von Abstracts soll bis zum 1. Februar geschehen. Wir gehen aber von einer Verlängerung der Einreichungsfrist aus. Bitte sehen Sie selbst auf der Homepage nach.

INVITATION

to the Symposium "Humanitarian Aid and Development Cooperation at its Limits" within the Conference on Tropical Medicine and Global Health 4th to 6th of April 2019, University Munich


Building on the success of the annual Humanitarian Symposium Munich (HSM: www.cih.lmu.de/events/symp-series-humanitarian), running since 2016 at LMU Munich, the „Special Track Humanitarian Aid and Development Cooperation“ is covering an outmost important issue in humanitarian work in Low- and Middle-Income Countries. What are the limits of humanitarian aid, what can it do, what can it not do, what should it do, what should it not do, what are the current dilemmas?


The overaching topic of the „Special Track Humanitarian Aid and Development Cooperation“ 2019 is “Humanitarian Aid and Development Cooperation at its Limits”.


The „Special Track Humanitarian Aid and Development Cooperation“ will take place on Friday, 5 April 2019. There will be an exhibition area of 16 humanitarian aid and development cooperation organizations, offering up-to-date information on options to engage and support.


We are looking forward to welcoming you in Munich!


Sincerely Yours


Günter Fröschl
Scientific Chair

Zoom Image

Anfang Januar hat die Jahressitzung der „Federation of European Societies for Tropical Medicine and International Health (FESTMIH) in London getroffen. Carsten Köhler war als unser Vertreter vor Ort. Gastgeber war die „Society of Tropical Medicine & Hygiene“, die im Auftrag der FESTMIH die diesjährige Konferenz in Liverpool ausrichtet. FESTMIH gibt es inzwischen bereits seit 25 Jahren. Dies soll mit und auf dem Kongress entsprechend gewürdigt und gefeiert werden. Unter den besten eingereichten Einzelabstracts will die FESTMIH daher diesmal Reisestipendien zu diesem Kongress vergeben.

Der Vorsitzende des neuen Ausschusses „Weiterbildung“ Torsten Feldt (Düsseldorf) hat im Auftrag des Vorstands zum Ende des vergangenen Jahres einen Brief an alle Landesärztekammern versandt. Bitte finden Sie diese zu Ihrer Information anbei. Rückmeldungen dazu gerne jederzeit an ihn!

Wir freuen uns auch im neuen Jahr wieder neue Mitglieder (siehe Kasten; hier stehen erneut nur die Namen derjenigen, die der Nennung zugestimmt haben) begrüßen zu dürfen, 16 Neuaufnahmen können wir verzeichnen – seien Sie uns herzlich willkommen!

Neu möchten wir in diesem Jahr auch anfangen, unsere Homepage hin zu einer Veranstaltungsplattform zu entwickeln, auf der Kurse, Kongresse und Netzwerktreffen im Bereich der Tropen- und Reisemedizin, der globalen und internationalen Gesundheit, der Parasitologie, der Epidemiologie, der Sozial- und Umweltmedizin und verwandter Fachgebiete in Deutschland, Europa und weltweit zu finden sind – zur persönlichen Information aber auch zur Hilfe beim Planen von Veranstaltungen, um Überlappungen zu vermeiden. Dafür sind wir darauf angewiesen, dass Sie uns Ihre Termine frühzeitig mitteilen, sodass wir diese auf unseren Veranstaltungskalender einstellen können – unsere Geschäftsstelle freut sich auf Ihre elektropostalischen Zuschriften!

SCHREIBEN AN LANDESÄRZTEKAMMERN

Ausschuss Weiterbildung der Deutschen Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit (DTG)

Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten Sie mit diesem Schreiben über den von der Deutschen Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit e. V. (DTG) neu gegründeten Ausschuss für Weiterbildung informieren.

Zu den Aufgaben des Ausschusses gehört (auf Anfrage) auch die Beratung der Landesärztekammern, zum Beispiel bei der Beurteilung der Anrechnungsfähigkeit von Weiterbildungszeiten und Weiterbildungszeugnissen für die Zusatzweiterbildung (ZWB) Tropenmedizin. Weiterhin bietet die DTG über diesen Ausschuss bei Bedarf eine Unterstützung der Landesärztekammern bei der Umsetzung der kürzlich verabschiedeten Musterweiterbildungsordnung (MWBO) an, an der die DTG maßgeblich mitgearbeitet hat. Dabei wurden die Mindestanforderungen für die ZWB Tropenmedizin deutlich vereinfacht. Unter anderem sieht die MWBO eine Verkürzung sowohl der Tätigkeit an einer tropenmedizinischen Weiterbildungsstätte, als auch der Tätigkeit in den Tropen von vorher 12 auf jetzt 9 Monate vor. Dabei soll die Tätigkeit in den Tropen aus Gründen der Familienfreundlichkeit auch in Abschnitte von mindestens 3 Monaten unterteilbar sein. Auch eine Facharztanerkennung ist zum Erwerb der ZWB Tropenmedizin nun nicht mehr erforderlich, hier sind 24 Monate Weiterbildung in einem Gebiet der unmittelbaren Patientenversorgung zukünftig ausreichend.

Der Erwerb umfassender Kenntnisse während der praktischen Tätigkeit in den Tropen ist daher aus Sicht der DTG essenziell. Für Ärztinnen und Ärzte, die die ZWB Tropenmedizin anstreben, kann durch die Mitglieder des Ausschusses eine Unterstützung bei der Wahl der Weiterbildungseinrichtung und anderen Fragen erfolgen. Dabei kann es zum Beispiel bei Bewertung von Ausbildungsstätten in den Tropen sinnvoll sein, bereits im Vorfeld eine fachliche Beurteilung einzuholen. Die Entscheidung der Anerkennung der Weiterbildungsinhalte obliegt dabei selbstverständlich weiterhin den zuständigen Weiterbildungsabteilungen der Ärztekammern.

Ziel der DTG ist es, durch den Ausschuss eine einheitliche Umsetzung der Weiterbildungsordnungen auf der Basis der definierten Inhalte sowie bei der Zulassung zur Prüfung zu unterstützen. Gerade im Hinblick auf die in der neuen MWBO festgelegten Verkürzungen der Weiterbildungszeiten ist es aus Sicht der DTG sehr wichtig, die Qualität der Weiterbildung zu sichern.

Um Entwicklung und Bedarf an Tropenmedizinern in Deutschland beurteilen zu können, wären wir Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns die Anzahl der durch die Ärztekammer Schleswig-Holstein seit 2016 erteilten ZWB Tropenmedizin mitteilen könnten.

Vielen Dank im Voraus, mit freundlichen Grüßen

Dr. med. Torsten Feldt
Vorsitzender Ausschuss Weiterbildung

KURSE UND KONGRESSE
NEUE MITGLIEDER
  • Ann-Kathrin Bauer, Groningen

  • Claudia Denkinger, Genf

  • Martin Fendl, Dachau

  • Jacob Gerstenberg, Leipzig

  • Mirjam Groger, Hamburg

  • Doris Hetges, Mannheim

  • Felix Höflein, Würzburg

  • Andreas Jansen, Berlin

  • Juri Katchanov, München und Berlin

  • Henrik Oberhäußer, Würzburg

  • Christiane Piepel, Bremen

  • Rita Schmitt-Kitzlinger, Brunnthal

  • Anna Schuhmacher, Freiburg

  • Markus Wiesand, Potsdam

Wenn Sie in diesem Jahr erstmalig die Zeitschrift „Travel Medicine and Infectious Diseases“ als Printversion (6 gedruckte Ausgaben pro Jahr) inklusive Onlinezugang vergünstigt zum Preis von 79 Euro plus Mehrwertsteuer beziehen möchten, so melden Sie sich bitte direkt beim Verlag (Elsevier customer service, support@elsevier.com oder auf der Hompage: service.elsevier.com/app/chat/chat_launch/supporthub/ecommerce/) unter Angabe Ihrer Mitgliedsnummer. Als Probeexemplare sind alle Januarhefte frei online zugänglich.

Ein weiterer Pluspunkt für Mitglieder der DTG: Die Kosten für die Reisemedizin-Zertifikate wurden für Mitglieder auf 20 Euro gesenkt, während Nichtmitglieder ab sofort 30 Euro zu zahlen haben.

Wir hoffen sehr, Sie möglichst zahlreich in München auf unserer Konferenz begrüßen zu dürfen und verbleiben bis dahin mit herzlichen Grüßen aus Tübingen und Hamburg

Verantwortlich für die DTG-Gesellschaftsseiten in der FTR:
Dr. Dr. Carsten Köhler, Tübingen, und Prof.
Dr. Bernhard Fleischer, Hamburg (V.i.S.d.P.)

Geschäftsstelle:
Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin
und Internationale Gesundheit e. V.
c/o Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin
Elke Werner, Ulrike Kolander
Bernhard-Nocht-Str. 74
20359 Hamburg
Tel.: 040/42 81 84 78
Fax: 040/42 81 85 12
dtg@bnitm.de
www.dtg.org

Änderungen bei den Mitgliederdaten bitte unbedingt zeitnah an die Geschäftsstelle senden!