Z Gastroenterol 2019; 57(03): 336-418
DOI: 10.1055/a-0833-5712
Leitlinie
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

S3-Leitlinie – Diagnostik und Therapie der Plattenepithelkarzinome und Adenokarzinome des Ösophagus

Langversion 2.0 – Dezember 2018 AWMF-Registernummer: 021/023OL
Rainer Porschen
1  Klinik für Innere Medizin, Klinikum Bremen Ost, Bremen
,
Wolfgang Fischbach
2  Medizinische Klinik II, Klinikum Aschaffenburg, Aschaffenburg
,
Ines Gockel
3  Klinik und Poliklinik für Viszeralchirurgie, Universitätsklinikum, Leipzig
,
Stephan Hollerbach
4  Klinik für Innere Medizin, Allgemeines Krankenhaus, Celle
,
Arnulf Hölscher
5  Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Agaplesion Markus Krankenhaus, Frankfurt
,
Petra Lynen Jansen
6  Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten, Berlin
,
Stephan Miehlke
7  Magen-Darm-Zentrum, Hamburg-Eppendorf
,
Oliver Pech
8  Klinik für Gastroenterolgie und Interventionelle Endoskopie, Krankenhaus Barmherzige Brüder, Regensburg
,
Michael Stahl
9  Klinik für Internistische Onkologie und Hämatologie, Kliniken Essen-Mitte, Essen
,
Peter Thuss-Patience
10  Klinik für Hämatologie und Onkologie, Charité Campus Virchow Klinikum, Berlin
,
Udo Vanhoefer
11  Zentrum für Innere Medizin, Marienkrankenhaus, Hamburg
,
und die Mitarbeiter der Leitlinienkommission,
Collaborators:
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
12 March 2019 (online)

Wesentliche Neuerungen durch die Aktualisierung der Leitlinie (Version 2.0, 2018)

In Rahmen der Aktualisierung wurden alle Empfehlungen auf Aktualität geprüft. Hierzu erfolgte eine systematische Recherche für priorisierte Themen sowie eine Befragung der beteiligten Fachexperten. Im Rahmen des Aktualisierungsprozesses wurden die unten aufgeführten Empfehlungen überarbeitet. Hierbei wurden teilweise lediglich die Einschätzungen bzgl. der Evidenzklassifikation aufgrund neuer Studiendaten verändert (mit einem * markiert). Eine detaillierte Übersicht der Änderungen befindet sich in [Tab. 15].

*Statement 4.2. (Alkohol als Risikofaktor)

*Statement 4.7. (Gastroösophagealer Reflux als Risikofaktor)

Empfehlungen 6.4.und 6.5. (Chromoendoskopie (Lugol’sche Lösung) oder computergestützte digitale (Filter-)Verfahren als erweiterte Diagnostik)

*Empfehlung 6.6. (Endoskopischer Ultraschall als Bestandteil des Stagings)

Empfehlung 6.13. (PET/CT bei lokal fortgeschrittenen Tumoren)

Empfehlung 6.16. (Diagnostische Laparoskopie)

Empfehlung 6.18. (Pathologische Zweitmeinung bei histologischer Diagnose einer IEN/Dysplasie)

*Empfehlung 6.23. (Aussagen zum Regressions-Score im pathologischen Befund)

Empfehlung 8.10. (Resektionsausmaß)