Fortschr Röntgenstr 2019; 191(10): 905
DOI: 10.1055/a-0872-3118
Brennpunkt
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Prostatakarzinom: Abschätzung des Tumorvolumens mittels Bildgebung

Further Information

Publication History

Publication Date:
19 September 2019 (online)

Bei Prostatakarzinomen wird meist die gesamte Prostata behandelt, mit dem Risiko einer nachfolgenden erektilen Dysfunktion oder Inkontinenz. Insbesondere bei kleinen Herdbefunden besteht dabei die Gefahr einer Übertherapie. Eine fokale Therapie erfordert wiederum eine präzise Abgrenzung des Tumorvolumens. An der University of Chicago wurde untersucht, welche MRT-Sequenzen dies ermöglichen.