AHZ 2019; 264(03): 5-14
DOI: 10.1055/a-0872-8499
Spektrum
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Pathogenese[ 1 ] von Campylobacter

Friedrich Witzig
Further Information

Publication History

Publication Date:
13 May 2019 (online)

Zusammenfassung

Aus insgesamt 35 Werken (eine Quelle wurde noch nicht ausgewertet) wurden Symptome und Folgen von Campylobacter-Infektionen extrahiert und nach dem Kopf-zu-Fuß-Schema zusammengestellt. Damit soll die Voraussetzung geschaffen werden, sowohl die akuten als auch die chronischen Erscheinungen dieser Krankheit, also deren spezifische Eigenheiten, erkennen zu können sowie den Grundstein zu legen, Campylobacter im Falle einer Campylobacter-Pathologie als Nosode anzuwenden.

Summary

From a total of 35 papers (one source has not been evaluated yet) symptoms and impacts of campylobacter infections were extracted and compiled from top to toe. Thus the stage shall be set for recognising the acute as well as the chronic phenomena of this illness, which means their specific peculiarities, as well as the foundation shall be laid to apply the campylobacter-nosode in case of a campylobacter pathology.

Anmerkungen

1 Pathogenese bedeutet „Hervorbringen, Erzeugen krankhafter Vorgänge“. Es gilt für materielle oder potenzierte Arzneien, Gifte, Erreger, widrige Lebensumstände usw. Allen gemeinsam ist, dass sie Krankheiten generieren. Die Infektion durch einen Erreger bedient sich des gleichen Instruments, um Krankheitssymptome zu erzeugen. Die Wirkung einer Arznei und die eines Erregers sind funktionell identisch. „Pathogenese“ beschreibt am besten den Vorgang, der während einer Infektion in einem Organismus abläuft – eine Auseinandersetzung zwischen einem Erreger und seinem Wirt. Ein Erreger kennt keine Krankheitssymptome; die Krankheitssymptome sind die Antwort des Wirtsorganismus auf die Wirkung des Erregers. Da es sich um eine Auseinandersetzung zwischen zwei Lebewesen handelt, ist die Dynamik der Pathogenese eigen, die eine Symptomatologie nicht mehr zu zeigen imstande ist.