Aktuel Urol 2019; 50(04): 407-412
DOI: 10.1055/a-0903-2299
Übersicht
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Chancen und Grenzen eines zeitgemäßen Onlineauftrittes für Urologen

Opportunities and risks of a contemporary online presence for urologists
Angelika Cebulla
1  Universitätsklinikum Ulm, Klinik für Urologie und Kinderurologie, Ulm
,
Maria Marx
1  Universitätsklinikum Ulm, Klinik für Urologie und Kinderurologie, Ulm
,
Julian Peter Struck
2  Universitätsklinikum Schleswig Holstein − Campus Lübeck, Urologie, Lübeck
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
04 June 2019 (eFirst)

Zusammenfassung

Hintergrund Eine angemessene und zeitgemäße Onlinepräsenz hat unter Medizinern und speziell Urologen zunehmend an Relevanz gewonnen. Studien konnten zeigen, dass Patienten vermehrt Onlineangebote nutzen, um sich über Gesundheitsthemen zu informieren. Neben dem reinen Informationserhalt gewinnt der Onlineauftritt bei der Arztsuche und für die Arzt-Patienten-Kommunikation immer mehr an Bedeutung. Zudem nutzen Fachgesellschaften und Journals soziale Medien, um ihre Reichweite in der urologischen bzw. medizinischen Welt zu maximieren.

Ziel der Arbeit Diese Arbeit soll Chancen und Risiken des urologischen Onlineauftrittes aufzeigen und Hinweise zur Umsetzbarkeit geben.

Ergebnisse Eine professionelle sowie visuell ansprechende Homepage ist ein wichtiges Werkzeug im Patientenkontakt. Beim Aufbau einer professionellen, digitalen Identität gilt es sowohl rechtliche als auch strategische Gesichtspunkte zu beachten. Es existieren bereits Leitfäden und Empfehlungen, die Hinweise zum Umgang mit sozialen Medien und zur inhaltlichen Gestaltung von Homepages geben. V. a. die rechtlichen Auflagen sind komplex, hier bedürfen Mediziner einer eingehenden, professionellen Beratung.

Diskussion Unabhängig vom Medium ist ein sensibler Umgang mit online veröffentlichten Inhalten anzuraten. Hierbei empfiehlt sich eine strenge Trennung von privaten und professionellen Onlineauftritten. Weiterhin sollten die Ziele des eigenen Internetauftrittes in regelmäßigen Abständen reevaluiert und ggf. angepasst werden.

Abstract

Background An adequate online presence is essential for any medical practice. Studies have shown that patients increasingly use the internet for medical information, to search for physicians and to use online services. Expert associations and journals use social media to maximise their online reach.

Objectives This study presents chances and risks of an online presence for urologists.

Results A professional and visually appealing website is key to modern doctor-patient communication. When developing a professional digital identity, one must consider technical aspects as well as legal requirements. Recommendations and guidelines have been put in place to give guidance, e. g. on social media strategies or the development of a websites content design. Medical professionals need in-depth consultation, especially regarding the complex legal requirements.

Conclusion Content published online must be handled thoughtfully – no matter what digital medium is used. It is advisable to strictly separate private and professional online presences. Furthermore, the goals regarding an online presence should be regularly reevaluated and, if necessary, adjusted.