Psychother Psychosom Med Psychol 2020; 70(02): 65-71
DOI: 10.1055/a-0942-2163
Originalarbeit
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Implementierungsstand und Erfahrungen der Stakeholder mit der Zuhause-Behandlung in psychiatrischen Modellvorhaben (nach §64b SGB V) – Eine Mixed-Methods Untersuchung

Implementation and Stakeholders’ Experiences with Home Treatment in Germany’s Integrative and Flexible Psychiatric Care Models – A Mixed-Methods Study
Julian Schwarz
1   Hochschulklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane, Immanuel Klinik, Rüdersdorf bei Berlin
,
Manfred Zeipert
1   Hochschulklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane, Immanuel Klinik, Rüdersdorf bei Berlin
2   Psychiatrische Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krankenhaus Berlin, Charité Universitätsmedizin Berlin
,
Yuriy Ignatyev
1   Hochschulklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane, Immanuel Klinik, Rüdersdorf bei Berlin
,
Sonja Indefrey
1   Hochschulklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane, Immanuel Klinik, Rüdersdorf bei Berlin
2   Psychiatrische Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krankenhaus Berlin, Charité Universitätsmedizin Berlin
,
Burkhard Rehr
1   Hochschulklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane, Immanuel Klinik, Rüdersdorf bei Berlin
2   Psychiatrische Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krankenhaus Berlin, Charité Universitätsmedizin Berlin
,
Jürgen Timm
3   Kompetenzzentrum für klinische Studien Bremen, Universität Bremen
,
Martin Heinze
1   Hochschulklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane, Immanuel Klinik, Rüdersdorf bei Berlin
,
Sebastian von Peter
1   Hochschulklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane, Immanuel Klinik, Rüdersdorf bei Berlin
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

eingereicht 23 December 2018

akzeptiert 22 May 2019

Publication Date:
17 July 2019 (online)

Zusammenfassung

Ziel Untersuchung des Implementierungsstands und der Erfahrungen der Stakeholder mit der Zuhause-Behandlung (=ZHB) in der Modellversorgung nach §64b SGB V (=MV).

Methodik Standardisierte Befragung von 381 Patienten aus 8 Kliniken der MV und inhaltsanalytische Auswertung von Fokusgruppen und Interviews mit Patienten, Angehörigen und Mitarbeitern (n=37). Struktur-, prozess- und leistungsbezogene Daten wurden ergänzend abgefragt.

Ergebnisse Die ZHB der MV ist äußerst heterogen implementiert, insbesondere zwischen ländlichen und städtischen Regionen. Aus Sicht der Stakeholder wird eine längerfristige, flexible und settingübergreifende Versorgung geboten, die alltagsintegrativ wirkt und häufig erst mit zunehmender Inanspruchnahme als hilfreich bewertet wird.

Schlussfolgerung Eine starke Orientierung an den Bedürfnissen der Patienten und regionalen Besonderheiten zeichnet die ZHB aus. Es lassen sich Implikationen zur Weiterentwicklung von stationsäquivalenter Behandlung ableiten.

Abstract

Objective This paper seeks to illustrate current implementation of and the stakeholders’ experiences with Home Treatment (=HT) according to §64b of the German Social Code Book V (=SGB V).

Methods 381 Patients from 8 hospitals were questioned about their experiences and evaluation of HT using a standardized questionnaire (SEPICC-Scale). Further interviews and focus groups with 37 participants (including users, carers and employees) were thematically analysed. In addition, structural and performance data were collected from participating hospitals and HT teams.

Results HT according to §64b SGB V is implemented quite heterogeneously, especially between rural and urban catchment areas. It provides a long-term, cross-sectoral care, which seems to strengthen the integration of patients’ everyday life, treatment flexibility and continuity of care. After having experienced HT once, it is generally rated better.

Conclusion An important strength of HT (§64b SGB V) is its adaption to the users’ needs and to regional distinctions. Implications for the implementation of outreach services on a larger scale in Germany can be drawn.

Ergänzendes Material