Endo-Praxis 2020; 36(01): 9-11
DOI: 10.1055/a-0963-3120
Frage an den Experten
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Maschinelle Endoskopaufbereitung im RDG-E – Welche Relevanz haben die EN 14885 und die DIN EN ISO 15883 bei einem Wechsel der Prozesschemie?

Further Information

Publication History

Publication Date:
11 February 2020 (online)

Zu diesem Thema stellte Ulrike Beilenhoff Fragen an den Experten Thomas Brümmer, Koordinator AKI (Arbeitskreis Instrumentenaufbereitung) der Leitlinie „Validierung maschineller Reinigungs-Desinfektionsprozesse zur Aufbereitung thermolabiler Endoskope“.

Vielen Betreibern ist nicht bewusst, welche Auswirkung ein Wechsel der Prozesschemie im RDG-E (Reinigungs-Desinfektions-Gerät – für flexible Endoskope) hat und welche Verantwortung dadurch vom Hersteller des RDG-E auf den Betreiber übergehen kann. Bei einem solchen Wechsel der Prozesschemie für ein RDG-E müssen verschiedene Fragen geklärt werden. Welche, lassen wir uns von Thomas Brümmer einmal anschaulich darstellen.