Neonatologie Scan 2020; 09(01): 22-23
DOI: 10.1055/a-0966-6606
Aktuell
Herz-Kreislauf-System

Lebensqualität, Fitness und arterielle Steifigkeit nach Korrektur einer TGA

Obwohl Mortalität und Morbidität zurückgehen, sind funktionelle Beeinträchtigungen nach operativer Korrektur einer Transposition der großen Arterien (TGA) weiterhin ein Problem, so die Autoren. So spielen neben Störungen der neurologischen Entwicklung motorische Defizite lebenslang eine große Rolle, ebenso eine reduzierte Elastizität der Arterien, eine Aortenwurzeldilatation, erhöhte Steifigkeit der Karotiden und eine Erhöhung des systolischen Blutdrucks und der Pulswellengeschwindigkeit.

Fazit

Häcker et al. konnten bei Kindern mit anatomischer Korrektur einer TGA eine Beeinträchtigung der gesundheitsbezogenen Fitness sowie eine vermehrte arterielle Steifigkeit nachweisen. Die gesundheitsbezogene Lebensqualität unterschied sich jedoch nicht von der einer gesunden Kontroll-Gruppe. Die zugrundeliegenden koronaren Strukturen und/oder ein begleitender VSD scheinen keinen Einfluss auf das funktionelle Ergebnis zu haben.



Publication History

Publication Date:
27 February 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York