PiD - Psychotherapie im Dialog 2020; 21(01): 83-88
DOI: 10.1055/a-0968-2630
Aus der Praxis

Notfälle und Krisen bei Kindern und Jugendlichen – was ist eigentlich normal?

Susanne Lieb
,
Nadja Henninger
,
Michael Brünger

Zu jeder gesunden Persönlichkeitsentwicklung gehören auch Krisen – insbesondere in der Jugendzeit.

Borg-Laufs et al. 2012 [1]

Notfallmäßige Vorstellungen und Aufnahmen von Kindern und Jugendlichen in Krisensituationen aufgrund akuter Belastungen, wegen Suizidalität, nach nicht suizidalem selbstverletzenden Verhalten oder Risikoverhalten haben sich in den letzten 15 Jahren verdoppelt bis verdreifacht. Diese stellen Kliniken und Praxen vor große Herausforderungen. Der Beitrag stellt Prinzipien und Strategien aus der dialektisch-behavioralen Therapie für Adoleszente (DBT-A) vor.



Publication History

Publication Date:
17 March 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York