AHZ 2019; 264(05): 4-11
DOI: 10.1055/a-0969-9000
Spektrum
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Bönninghausen-Forschung im Spiegel der ZKH und AHZ seit 1985

Eine Übersicht
Christian Lucae
Further Information

Publication History

Publication Date:
25 September 2019 (online)

Zusammenfassung

Die „Bönninghausen-Methode“ ist in ihrer jetzigen Ausprägung erst in den letzten Jahrzehnten entstanden. Die Herausgabe einer revidierten Version des „Therapeutischen Taschenbuches“ im Jahre 2000 hat wesentlich zur Renaissance der Methode beigetragen, ebenso die Entwicklung der Polaritätsanalyse mitsamt zugehöriger Software. Außerdem sind einige theoretische Arbeiten erschienen, die die Methode an vielen Punkten aufgearbeitet und präzisiert haben. Viele Beiträge dazu sind in der ZKH und der AHZ nachzulesen. Ausgewählte Arbeiten, die einen wesentlichen Beitrag zur Weiterentwicklung geleistet haben, sollen im vorliegenden Artikel schlaglichtartig vorgestellt werden.

Summary

The „Boenninghausen method“ in its current form has been developed during the last few decades. The publication of a revised version of the „Therapeutisches Taschenbuch“ in the year 2000 has strongly contributed to the revival of this method. Another important factor was the development of the polarity analysis together with the corresponding software. In addition, a number of theoretical papers have been published which have been helpful in specifying and working up the method. Many of those papers can be found in the ZKH and the AHZ. In this article, a selection of the most important articles which have been pivotal in their contribution to the development of the method will be summarized.