Z Orthop Unfall
DOI: 10.1055/a-0977-3657
Case Report/Fallbericht
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Selektive Carpusdenervation als Behandlungsmöglichkeit einer Handgelenksarthrose bei Madelung-Deformität

Article in several languages: English | deutsch
Jaroslav Pilny
1  Orthopädische Chirurgie, Krankenhaus Nove Mesto na Morave, Tschechien
,
Roman Slodicka
2  Handchirurgie, KMG Manniske Klinik, Bad Frankenhausen
,
Petr Hajek
3  Anatomisches Institut, Medizinische Fakultät der Karls-Universität, Hradec Králové, Tschechien
,
Katerina Horackova
4  Fakultät für medizinische Studien, Universität Pardubice, Tschechien
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
18 September 2019 (eFirst)

Zusammenfassung

Präsentiert wird eine Kasuistik eines 7-jährigen Verlaufes einer Patientin mit Handgelenksarthrose bedingt durch Madelung-Deformität. Da kausale Therapieansätze nicht verfügbar sind, verbleibt dem behandelnden Chirurgen nur die Option der Verbesserung der Schmerzsituation, die durch selektive Denervierung möglich ist.